ein, zwei Flaschen Vodka

2011
0602

Wenn ich jetzt nur Wasser trinken würde … Ich trink halt genau so gerne, wie wenn ich auf Partys gehe. Da komm ich auch selten in Stimmung, wenn ich normal nüchtern da rumlaufe, da ist mir das alles eigentlich zu absurd und zu anstrengend. Viel zu viele Leute, viel zu viel Gesabbel … Also ich richte mich da ganz nach dem Publikum.

DJ Koze

Once Upon a Time in New York

2011
0601

BBC4 documentary: Once Upon a Time in New York, via MWA

http://www.youtube.com/watch?v=omCsLTLZEgU
Part 1

http://www.youtube.com/watch?v=zQ-gxPlcy2E
Part 2

http://www.youtube.com/watch?v=LdjdmvciF_I
Part 3

http://www.youtube.com/watch?v=pHBkg2vcv2Q
Part 4

Jetski fahren

2011
0415

Man muss die einzelnen Sachen viel extremer anpacken und mit ihnen experimentieren. Alles andere ist nur wie Jetski fahren: Man surft nur auf der Oberfläche herum.

Rainald Grebe – Ich bin doch so gerne bei der Unterschicht

Nardwuar x TEDxVancouver

2011
0413


Nardwuar x TEDxVancouver – Do It Yourself!

(Nardwuar)

Janosch

2011
0321


Horst Eckert und sein Lebensmut, via nerdcore

Janosch sieht genau so aus, wie man ihn von den Fotos in den Kinderbüchern kennt: groß, buschige Augenbrauen, ein riesiger Schnurrbart – nur seine Haare sind inzwischen weiß.

Hier entlang nach Panama

Klaus Voormann

2011
0113


Klaus Voormann, Grafiker und Musiker

(Klaus Voormann)

I don’t create things on my own based on my personal feelings

2011
0111

My aim is to design a communication conduit where one can sense and experience the client’s philosophy through the overall space. I don’t know if you can call it a philosophy, but I am a designer and not an artist so my role is about creating spaces that are an extension and an enhancement of what the client wishes to convey.

It is a very simple process. Once Nigo [founder of A Bathing Ape] finds a location, we meet almost immediately. He advises me of the overall direction and we usually present him with an idea along with a scale model within several weeks. We usually do not meet again until the handover or sometimes until the opening reception. Since we’ve worked together for many years, we will meet as little as once or as much as three times per project before its completion. It’s a very intuitive experience.

I am definitely a designer and not an artist. I don’t create things on my own based on my personal feelings. I design based on a proposal or request.

Masamichi Katayama

(Wonderwall and some old KAWS news)

Aber ich bin ja kein Soziologe

2011
0111

Klar, in der postfordistischen Gesellschaft ist derjenige der größte Künstler, der am meisten Netzwerkkapital anhäufen kann und am sichtbarsten ist. Beziehungen sind die Währung, bestimmt. Aber ich bin ja kein Soziologe.

Dirk von Lowtzow

Jim Phillips

2011
0110

Jim Phillips – Brief History


1/3

2/3

3/3

4/3

rickroll

2011
0108

Q: He was some kind of a singer?
A: Yes.
David Kernell testimony

Never Gonna Give You Up

be seduced a little bit every day

2011
0104



«be seduced a little bit every day»

Scott Schumann aka The Sartorialist

Die neue Polis und sehr sehr dünne Suppen

2011
0103

Buchgespräche zur Ausstellung «Die schönsten Bücher aus A, D, NL und CH»
Buchgespräch #3: Die neue Polis und sehr sehr dünne Suppen

Dienstag, 18. Jänner 2011, 18:00 Uhr
Hauptbücherei, 1070 Urban-Loritz-Platz 2a, Wien

#anmerkung: super embedding zwischen, kärnten, beautiful bitches, leben und musik mit den waghalsigen.

Diavortrag: Kärnten
EU XXL – Beautiful Bitch
Die neue Polis und sehr sehr dünne Suppen
Leben, Lyrik und Musik
Einladung an die Waghalsigen

(Typografische Gesellschaft Austria )

Flyer für Abipartys

2010
1126

Ich werd irgendwann Designer und lande in irgendeiner Klitsche und mach Flyer für Abipartys

Stil klingt immer so überheblich. Ich könnte jetzt so tun, als wäre ich ein absolut tiefgehender Gestalter. Bin ich aber nicht und ich hab für meinen Stil auch keine Beschreibung.

Diese Redwendungen und Beschreibungen von Bildredakteuren und Art-Direktoren haben mich anfangs total genervt, weil ich praktisch deren verlängerter Arm war. Die das Gehirn, und ich hänge da taub mit Stift an deren Körper und warte, dass die irgendwelche Nervenbahnen aktivieren. Ich sollte nur ausführen, was die sich vorstellen.

Freundschaft definiert sich ja heute sowieso eher über ein gut gesetztes “gefällt mir” statt über anfassen.

Das mag zwar scheiße aussehen, ist aber meine Sicht der Dinge und die Umsetzung mein In-Dieser-Welt-Seins. Wie ich vorhins schon meinte, Du lebst halt in dieser Welt dein vermeintlich einziges Leben, also guck es Dir an und probier es aus. Solange du niemanden vermöbelst oder zerstückelst machst du alles richtig.

Frank Höhne

(Kernkraftanlage+Bauschutt)

↑ back to top